„The Alienist – Angel of Darkness“: Psychoanalyse und Emanzipation

Mittlerweile fallen mir eine ganze Reihe jüngst erschienener Filme ein, bei denen die Gleichberechtigung von Frauen im Vordergrund steht (Birds of Prey, Captain Marvel, Bombshell, Avengers: Endgame). Aber dass die zweite Staffel der TNT-Serie The Alienist (Dt. Die Einkreisung) sich ebenfalls hauptsächlich mit diesem Thema beschäftigt, hat mich doch irgendwie überrascht. Ich finde die Serie …

„The Alienist – Angel of Darkness“: Psychoanalyse und Emanzipation weiterlesen

Mulan-Remake: Schande über deine Kuh!

Ab dem 4. Dezember war es soweit. Disneys Re-Adaption des Zeichentrickklassikers Mulan wurde frei auf Disney+ verfügbar gemacht, worauf viele Fans lange gewartet haben. Für mich ist das aber leider kein Grund zur Freude, obwohl ich eigentlich ein Hardcore Disneyfan bin. Denn der Film versagt nicht nur als Adaption sondern auch als eigenständiger Film. „Schande …

Mulan-Remake: Schande über deine Kuh! weiterlesen

Traveling Book Project – Wandernde Erinnerungen

Seit Beginn der Corona-Pandemie erlebt das Bücherlesen und das freiwillige (oder unfreiwillige) „Mit-Sich-Selbst-Sein“ eine Renaissance. Wo es vorher Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen und Lesungen vor Ort gab, finden Kultur und Kulturdiskussion nun vermehrt digital statt. Der Buchclub Traveling Book Project auf der Internetplattform Goodreads hat einen etwas anderen Ansatz. Die Mitglieder koordinieren sich zwar im Netz …

Traveling Book Project – Wandernde Erinnerungen weiterlesen

„Susi und Strolch“-Remake: Bye Bye Stereotypes?

Los geht es in unserer Disney-Reihe mit einem aktuellen Beispiel: Das Remake des 1955er Tierfilms Susi und Strolch. Als Hundegeschichte, die sich viel mit (Hunde-)Rassen befasst und die gesellschaftlichen Werte der 50er Jahre in den USA darstellt, ist es aus heutiger Zeit natürlich spannend zu sehen, welche Aspekte der Story angepasst werden und ob die …

„Susi und Strolch“-Remake: Bye Bye Stereotypes? weiterlesen

Rezension: Erebos 2

Erebos ist wieder da. Und es hat dazugelernt. Im Jahr 2009 erschien Erebos von Ursula Poznanski. Ein Jugendroman über ein Computerspiel, dass seine Spieler auch in der physischen Realität verfolgt und schließlich sogar deren Leben auf schmerzhafte Weise kontrolliert. Fast genau zehn Jahre später erschien Erebos 2 und die Fortsetzung hat mich sogar mehr begeistert …

Rezension: Erebos 2 weiterlesen

„The Testaments“ – gelungene oder erzwungene Fortsetzung von „The Handmaid’s Tale“?

Margaret Atwoods klassische Dystopie The Handmaid’s Tale (1985) endet abrupt und lässt das Schicksal der Protagonistin, der Handmaid Offred, für die Leser/innen offen. Wird sie gerettet oder ist ihre Eskorte doch von der Regierung angeordnet und bringt sie zu ihrer Hinrichtung? Jahrzehntelang haben sich Leserinnen und Leser darüber den Kopf zerbrochen. 2019, fast 35 Jahre …

„The Testaments“ – gelungene oder erzwungene Fortsetzung von „The Handmaid’s Tale“? weiterlesen

Haikyu!! und die Faszination von Sport-Animes

Ein Text von Anica und Jenni (Populärkollektiv) Jenni hat im Populärkollektiv in ihrem letzten Beitrag bereits einige Animes empfohlen. Nun haben wir uns für einen neuen Anime-Beitrag zusammengetan. Heute sprechen wir über eine Serie, die für die meisten Anime-Enthusiasten kein Geheimtipp mehr sein sollte. Gemeint ist Haikyu!!, ein Sportanime, bei dem es um Volleyball geht. …

Haikyu!! und die Faszination von Sport-Animes weiterlesen

„Blessed be the fruit“ – Feminismus und Updating in Bruce Millers „The Handmaid’s Tale“

Die Serie The Handmaid’s Tale (Deutsch: Der Report der Magd) von Bruce Miller, produziert von Hulu, adaptiert den gleichnamigen dystopischen Roman von Margaret Atwood aus dem Jahr 1985 und stößt bisher weitgehend auf Lob und positive Kritiken. Die Produktion gewann 2017 mehrere Emmy-Awards (darunter beste Dramaserie, damit ist sie die erste Streaming-Serie, die in dieser …

„Blessed be the fruit“ – Feminismus und Updating in Bruce Millers „The Handmaid’s Tale“ weiterlesen

Corona-Rummel

Die Berichterstattung in diesen Tagen hat nur ein Thema: Die Coronakrise. Immer und überall wird man damit beschallt und konfrontiert. Smalltalks drehen sich ums Händewaschen oder Hamsterkäufe. Viele sind in Quarantäne oder im Home Office und versuchen sich zu arrangieren. Inzwischen gibt es bundesweit das Kontaktverbot. Das sind alles wichtige Maßnahmen. Doch vergessen viele, dass …

Corona-Rummel weiterlesen

Netflix’s „Dracula“ – Vampirlegende auf Sherlock-Art

"Wer sind Sie?" "Ihr allerschlimmster Albtraum. Eine Frau mit Bildung und Kruzifix." "Dracula", Staffel 1 Episode 1.